Beat – Eine Amazon Prime Video Original Serie

Sex, drugs and beats

Die neue Thriller-Serie „Beat“ ist eine Eigenproduktion von Amazon Prime Video. Die Idee sowie Regie stammen von Marco Kreuzpainter. Produziert wurde die Serie in Deutschland. Die erste und derzeit einzige Staffel besteht aus sieben Episoden. Die Folgen an sich haben im Schnitt eine Länge von einer Stunde. Wenn Sie ein Abo bei Amazon Prime Video besitzen, können Sie die Serie sofort streamen, denn seit dem 9. November 2018 steht „Beat“ im Programm des Streaming-Anbieter. Doch worum geht es bei der Serie eigentlich?

Ums kurz zu machen: um sex, drugs  und beats.

Die Handlung von „Beat“

Der Dreh- und Angelpunkt in der Serie ist unser Hauptcharakter namens Robert Schlag, kurz „Beat“. Er ist Clubpromoter in der berliner Nachtszene und ist daher die meiste Zeit am feiern. Drogen, Sex und fette Beats dürfen dabei natürlich nicht fehlen. Als eines Tages jedoch der europäische Geheimdienst (EIA) vor Beats Tür erscheint, ist die Party schnell zu Ende. Die EIA möchte, aufgrund seiner guten Vernetzung im Untergrund, mit Beat zusammenarbeiten um Informationen über ein kriminelles Netzwerk zu sammeln. Schnell stellt sich heraus, dass die Zusammenarbeit ein Fehler war. Beat gerät mitten hinein in die kriminellen Machenschaften der Mafia, welche sich mit Drogen-, Waffen-, Menschen- und Organhandel beschäftigt. 

Bekannte Schauspieler in der Serie

  • Jannis Niewöhner (Beat)
  • Karoline Herfurth (Emilia)
  • Christian Berkel (Richard Diemer)
  • Hanno Koffler (Paul)
  • Alexander Fehling (Philipp Vossberg)

Unsere Meinung zu Beat

Die Stärken der Serie sind die starken Beats, die cleveren Dialoge und die verschiedenen Handlungsstränge, welche sich immer wieder kreuzen. Wer jedoch denkt, die Serie setzt nur auf gute Musik in Kombination mit schönen Bildern, liegt falsch. Auch die Handlung überzeugt. So gibt es verschiedene Reibungspunkte mit denen unser Protagonist zurecht kommen muss. Sein bester Freund trifft Entscheidungen hinter seinem Rücken, ein Psychopath ist an seiner Vergangenheit interessiert, die russische Mafia betreibt ihre Geschäfte in seinem Nachtclub und der Ober-Fiesling Philipp Vossberg versucht aus all dem Profit zu schlagen. Die Leistung der Schauspieler ist durchgehen gut, jedoch sticht gerade Alexander Fehling (Philip Vossberg) mit seiner Performance heraus. Der Schauspieler verkörpert seine Rolle in der Serie mit einer Souveränität die seinesgleichen sucht. Für weitere Einblicke in die Serie sehen Sie sich am besten unseren Video-Review an: