Babbel im Test – Sprachen online lernen

(4,7/5)

Babbel wurde bewertet von der ,

Unser Fazit zu Babbel

Bewertungssiegel fabelhaft

Unser Testsieger Babbel punktet mit seinem umfangreichen Angebot in sehr hoher Qualität! Das beste Preis-Leistungsverhältnis sowie kurze motivierende Lektionen zeichnen den online Sprachkurs-Anbieter aus. Durch einen Einstufungstest können Sie in Ihrem individuellen Startlevel beginnen und durch die Spracherkennungsfunktion verbessern Sie laufend Ihre Aussprache. Auch die Aufzeichnung und Visualisierung des Lernfortschritts ist ein tolles motivierendes Feature.

Babbel hat uns in unserem Testbericht durchwegs überzeugt. Dabei ist dieser Anbieter vor allem für jene geeignet, die strukturiert im traditionellen Stil um wenig Geld eine Fremdsprache erlernen wollen. Babble schafft es, in kurzer Zeit sehr viel Abwechslung in die Lektionen zu bringen. Auch das Zusatzangebot mit Live-Gruppengesprächen, Podcasts und Spielen bringen mehr Spaß ins Lernen. Die Lernenden bei der Stange zu halten, setzt Babble gekonnt mit unterhaltsamen Möglichkeiten um.

Babbel Testergebnis im Überblick
Webseite:
Support:
Registrierung:
Funktionsumfang:
Handy:
Zahlung und Kündigung:

Besondere Merkmale
  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Kurze Lektionen (ca. 15 min.)
  • Live-Gespräche in Gruppen
  • Podcasts und Spiele
  • Keine Community Funktion
  • kein 1 Monat Abo mehr
  • Abo nur für 1 Sprache gültig
  •  

Mittlerweile lernen über eine Million Menschen mit dem online Sprachkurs Babbel eine Fremdsprache! Das Berliner Unternehmen verspricht seinen Mitgliedern, dass Sprachen lernen Spaß machen kann. Hier lernen Sie mit interaktiven Sprachkursen – Vokabeltraining, Übungen zur Aussprache und Grammatik – wann und wie Sie Lust dazu haben. Dabei hat sich Babbel von seiner Community Funktion verabschiedet und verfolgt ein anderes Konzept. Wir von testberichte.com haben und den online Sprachkurs genauer angesehen. Lesen Sie in unserem Testbericht über Stärken und Schwächen von Babbel!


Handy Icon Handy
(5,0/5)

Babbel App

Babbel bietet seinen Nutzern bestmögliche Mobilität. So ist das erlernen der Fremdsprache auf jedem PC mit Internetzugang sowie auf jedem Android Smartphone, Tablet, iPhone und iPod jederzeit möglich.

Dabei ist die Babbel App für alle angebotenen Sprachen und Endgeräte kostenlos verfügbar. Die App können Sie einfach bei Google Play oder im Apple App Store beziehen. Auf diese Weise ist Lernen mit Babbel überall und jederzeit möglich. Jede Lektion dauert nur ca. 15 Minuten – somit lässt sich mit dem Handy so manche Wartezeit im Alltag sinnvoll überbrücken.

Sie haben auf Ihrem Handy die Möglichkeit, einzelne ausgewählte Lektionen sowie ganze Kurse herunterzuladen. So können Sie auch Offline weiter lernen. Dabei wird Ihr Lernfortschritt zwischen den Geräten synchronisiert. Somit können Sie Ihre Sprachkenntnisse abwechselnd auf Handy und PC erweitern.

Die Babble App bietet den vollen Funktionsumfang wie die Website. Manchmal sind die Wege der Navigation anders bzw. länger. Der Aufbau ist einfach und klar.


Support Icon Kundenservice und Support
(5,0/5)

Kundenservice

Beim Support gibt es bei Babbel nichts zu meckern. Der FAQ-Bereich ist übersichtlich aufgebaut – hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Auch unsere Email-Anfrage wurde prompt, kompetent und höflich beantwortet.

Sie erreichen den Support entweder per Email, im Live-Chat oder zwischen 10:00 Uhr und 14:00 Uhr unter einer Telefonhotline.


Registrierungs Icon Registrierung
(4,5/5)

Die Anmeldung erfolgt ganz einfach. Als erstes wählen Sie die Fremdsprache aus, die Sie lernen möchten. Danach loggen Sie sich über Ihr Facebook Konto bzw. Google Konto ein. Alternativ können Sie mit wenigen Klicks ein Benutzerkonto mit Ihrem Namen und E-Mail Adresse anlegen. Hier fällt positiv auf, dass Ihnen bereits bei der kostenlosen Registrierung Fragen gestellt werden. Diese ermöglichen ideal auf Sie zugeschnittene Lektionen. Die Erstellung eines Kontos bei Babbel ist kostenlos. Als Neukunde können Sie die App sogar eine Woche lang gratis testen. Dazu müssen Sie zwar bei der Registrierung ein Abo angeben (3, 6 oder 12 Monate), zahlen aber erst nach der Testwoche, wenn Sie dabei bleiben möchten.


Zahlung Icon Zahlung und Kündigung
(4,5/5)
Zahlung mit Kreditkarte

Babbel akzeptiert alle gängigen Zahlungsarten. Dabei ist hervorzuheben, dass auch die besonders sichere Zahlungsart Paypal akzeptiert wird. Weiters haben Sie die Möglichkeit, mit Visa, Mastercard, American Express oder SEPA zu bezahlen.

Die Kündigung erfolgt einfach und unkompliziert. Wenn Sie Ihr gewähltes Abo nicht verlängern möchten, klicken Sie in Ihrem Profil auf Ihren Namen. Im Menüpunkt Einstellungen finden Sie die Kontoeinstellungen – hier müssen Sie den Button “Automatische Abo-Verlängerung deaktivieren” klicken. Danach erhalten Sie von Babbel eine Email mit der Bestätigung. Beachten Sie bitte unbedingt, dass das Abo von Babbel nicht automatisch endet. Eine rechtzeitige Kündigung ist unbedingt erforderlich.

Es ist uns positiv aufgefallen, dass Babbel den Lernerfolg inklusive der abgeschlossenen Kurse auch nach der Kündigung speichert. So können Sie jederzeit Ihren Account wieder aktivieren und an Ihren bisherigen Lernerfolgen anknüpfen.

Sind Sie mit Babble nicht zufrieden, erhalten Sie ihr Geld zurück. Das heißt, innerhalb der ersten 20 Tage bietet Babble die Möglichkeit einer Rückerstattung. 


Funktionsumfang Icon Wie funktioniert Babbel?
(4,0/5)
Babbel am Handy

Die Babbel App um Sprachen einfach zu lernen, ist sehr bekannt. Immerhin ist Babbel europäischer Vorreiter am digitalen Sprachlernmarkt. Doch neben der App hat Babbel noch viel mehr zu bieten. Babble setzt auf ineinandergreifende Sprachlernangebote um den Erfolg zu sichern. Babbel wurde 2007 gegründet. Nach eigenen Angaben ist das Ziel des Unternehmens der, Menschen über die Sprache zusammenzubringen, frei von kulturellen oder Ländergrenzen. 

Die Lern-Angebote von Babble:

  • Babble App
  • Babble Live
  • Babble Podcasts
  • Babble für Unternehmen

Bei diesem umfassenden Angebot handelt es sich um verschiedenste Wege, um eine Sprache möglichst einfach zu lernen. Dabei trifft man auf authentische Inhalte, reale Situationen und Dialoge. Auch auf spielerische Weise wird den Nutzern Lust zum Lernen bereitet. Sowohl auf der Website als auch über die Babble App kann man alle anderen Angebote nutzen. Zum reinschnuppern gibt es kostenlose Testlektionen. Im Hintergrund arbeiten laut Babble ca. 180 Didaktik Fachleute, die Inhalte für über 60.000 Lektionen erstellen. Babble hat mittlerweile 14 Sprachen im Repertoir.  Anhand laufender Nutzeranalysen werden die Lektionen optimiert.

Babbel erinnert ein wenig an das Sprachenlernen in der Schule: Sie hören neue Vokabeln, sprechen Sie nach, ordnen Sie zu und schreiben diese in das richtige Feld. Diese Art und Weise wiederholt sich laufend. So werden pro Lektion zwar nicht besonders viele neue Wörter eingeführt, prägen sich jedoch gut ein. Jede Lektion ist angenehm kurz, sodass man bei Lust und Laune auch mal mehrere davon hintereinander schafft. Nach jeder abgeschlossenen Lektion sehen Sie, welche Fragen Sie richtig und welche Sie falsch beantwortet haben. So können Sie Fehler sofort korrigieren.

Eine besonders hilfreiche Funktion ist der Vokabeltrainer. Hier werden in jeder Lektion die neuen Vokabeln gespeichert und regelmäßig wiederholt. Der intelligente Wiederhol-Manager erinnert regelmäßig daran, bestimmte Wörter zu lernen. Dabei funktioniert dieser wie das bekannte Karteikasten Prinzip. Neue Vokabeln liegen erstmals in der ersten Stufe und werden dementsprechend häufig abgefragt. Wird dieses Wort richtig übersetzt, wandert es eine Stufe weiter und wird seltener zum Wiederholen vorgeschlagen.

Dialoge am iPad

Format und Struktur der Lektionen

Die Einheiten bei Bubble sind eher kürzer gestaltet. Sie müssen sich dafür 10 bis 15 Minuten Zeit nehmen. Die Lektion in sich ist sehr abwechslungsreich und interaktiv gestaltet, so dass diese 15 Minuten vergehen wie im Flug. Beispielsweise hören Sie in den ersten Minuten neue Wörter und Phrasen. Anschließend ist es Ihre Aufgabe, diese zu wiederholen. Danach könnte bereits in den Karteikasten gewechselt werden. Hier werden bereits bekannte Vokabeln wiederholt. Phrasen und Sätze rekonstruieren bzw. Lückentexte vervollständigen, indem Sie die Vokabeln selbst eintippen, ist eine gute Schreibübung. Diese können in Form eines Dialoges gestaltet sein. Das heißt, Babble geht zwar sehr schnell durch die Lektionen, aber auch sehr abwechslungsreich. In anderen Worten, Babble versteht es, den selben Inhalt immer wieder anders und dennoch kurz zu präsentieren, in Form von Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben. Das erhöht definitiv den Spaß am Lernen. 

Babble gibt auch immer wieder deutsche Hinweise, um sicher zu gehen, dass auch alles verstanden wird. Diesen Punkt beurteilen manche negativ oder positiv. Grundsätzlich soll so wenig wie möglich übersetzt werden. Andere Programme verzichten beispielsweise bewusst auf Übersetzungen. Es wird teilweise mehr mit dem Bezug zu Bildern gearbeitet. Der Vorteil an übersetzten Hinweisen liegt, dass die Lerneinheiten klar verständlich sind. Es bleiben keine Missverständnisse offen. 

Grammatik Übungen sind oft die schwierigsten Dinge, wenn man ein Sprache lernt. Babble schafft es, auch diese in die Lektionen einzubinden. Kurz und effektiv, um nicht gleich in die Frustration zu kommen. Auch hier werden immer Hinweise und Übersetzungen bei Bedarf angeboten.

Je nach Können gibt es unterschiedliche Lernlevels in die man einsteigen kann bzw. die man erreichen kann.

Die Lern-Levels:

  • Anfänger 1
  • Anfänger 2
  • Vormittelstufe
  • Mittelstufe
  • Selbständig
  • Fortgeschritten

Babble bemüht sich wirklich, die Aufmerksamkeit seiner Kunden nicht zu verlieren. Neben den abwechslungsreichen Lektionen, wird auch in Form von Spielen, Podcasts und Live-Dialogen in kleinen Gruppen das Angebot sehr interessant gestaltet. 

Wochenziel setzen:

  • 1-2 Aktivitäten pro Woche entspannt: Wenige Lektionen und Wiederholungen
  • 3-4 Aktivitäten pro Woche konstant: Etliche Lektionen und Wiederholungen
  • 5-6-7 Aktivitäten pro Woche mittelschwer: Etliche Lektionen und Wiederholungen
  • 8-9 Aktivitäten pro Woche ambitioniert: Viele Lektionen und Wiederholungen

Um den Lernumfang selbst besser zu steuern, können Sie sich ein Wochenziel setzen. Dieses Ziel kann jederzeit geändert werden. Das ist spitze. Hier können Sie darauf reagieren, wenn Sie mehr oder weniger Zeit aufbringen können oder möchten.

Babbel ist auf allen Endgeräten nutzbar

Der Babble Wiederholungs-Manager

In jeder Lektion kommen Vokabeln vor, diese werden dem persönlichen Wortschatz zur Wiederholung hinzugefügt. Die Vokabeln bekommen dabei eine Einstufung. (1-6) Zuerst befindet sich das Wort auf Stufe eins. Wiederholt man richtig, wandert das Wort auf die nächste Stufe. Bei (mehreren) Fehlern wird das Vokabel wieder eine Lernstufe herabgesetzt. Bei einem Fehler bleibt die Stufe gleich, aber es wird nochmal wiederholt.

Das LIVE Angebot: Beispiel Englischkurs

Bei Babble Live kann in Kleingruppen gemeinsam diskutiert werden. Lernende können sich zu verschiedenen Zeiten zu sehr unterschiedlichen Themen einen Platz in der Gruppe reservieren. Diese Gesprächsmöglichkeiten sind zusätzlich zu den Lektionen. Sie nehmen aber keine Rücksicht darauf, in welcher Lektion man sich gerade befindet. Sie können aber zwischen unterschiedlichen Niveaus wählen. Bei jeder Live-Unterrichtsstunde wird das Level zum Beispiel A1 Anfänger oder C1 Advanced angegeben. Manche kritisieren, dass man sich häufig die Fehler der anderen anhören muss. Wir finden, dass es eine gute Sache ist, überhaupt in den Gesprächsfluss zu kommen. Auf diese Weise können Sie spielend die Scheu vorm Reden und auch die Scheu davor, Fehler zu machen, verlieren.

Online-Unterricht in kleinen Gruppen

Die Themen sind sehr unterschiedlich z.b.:

  • A1 – Bestelle in einem Restaurant: Erstelle eine Speisekarte und spiele, wie du in einem Restaurant bestellst und servierst
  • A2 – Sprich über deine Talente: Sammle Ideen zu diversen Fähigkeiten, erstelle einen Talent Fragebogen zur Beantwortung durch andere.
  • B1 – Phrasal verbs at work: After this class, you’ll be able to use phrasal verbs to talk about different aspects of work.
  • B2 – Talk about traveling: After this class, you’ll be able to talk about traveling in the past and add emphasis to your opinions.
  • C1 – Talk about feelings and emotions: After this class, you’ll be able to talk about your feelings using hypothetical language.

Das ist nur ein kleiner Auszug davon, was im Englisch-Kurs angeboten wird.

Babble Podcast

Die Babble Sprachlern-Podcasts sind sehr gelungen. Diese sind zu 100% in der Sprache, die man lernen will. Es wird im Gesprächsfluss darauf geachtet, dass man als Zuhörer alles versteht. Geschickt wird wiederholt und nochmals die Vokabeln erklärt. Meist in Form eines Gesprächs, ohne dass es langweilig wird. Die Einheiten sind so 6 bis 10 min. lang. Kurz genug, um wirklich aufmerksam zuzuhören und die Konzentration nicht zu verlieren. 

Für alle Sprachen stehen über 330 Episoden in über 20 Serien für Lernende zur Verfügung. Die Podcasts sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene ausgerichtet. Sie stehen bisher in den beliebtesten Babbel Lernsprachen zur Verfügung:

  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Italienisch

Die Podcasts können über Spotify, Apple Podcast oder den integrierten Podcast Player abgespielt werden. Dieses Angebot ist zusätzlich zu den vorgegebenen Lektionen und Wiederholungen, die als Zielsvorgabe gesetzt wurden. Auch hier ist es Geschmackssache, ob man das freie Angebot ohne Druck schätzt. Für Lerntypen, die lieber erinnert werden möchten, was zu tun ist, könnte dieses Zusatzangebot eventuell ungenutzt bleiben. Wer sich nur registriert hat, kann bereits in die Podcasts reinhören.

Bubble Spiele 

Bereits nach der Registrierung ist es möglich, ein Spiel auszuprobieren. So geht es im Bootsspiel darum, genug Wörter zu erraten und richtig zu schreiben, dass das Boot genug Eneregie hat, um die Küste zu erreichen. Die Hintergrundmusik könnte etwas störend wirken. Auch sind die Spiele nichts für Lerntypen, die sich leicht ablenken lassen. Nach dem Spiel erhält man eine Übersicht darüber, welche Wörter man richtig und falsch geraten hat. Ebenso gibt es die Möglichkeit sich die alle Wörter nochmal anzuhören. Wer bei Aufgabenstellungen auf Zeit erst so richtig auf Touren kommt, ist hier genau richtig. Die Spiele sind eine lustige Abwechslung.

Spiele sind eine lustige Abwechslung

Babble für Unternehmen

Babble bietet seit 2017 die Möglichkeit, das Sprachlernangebot in das Fortbildungsprogramm von Unternehmen zu integrieren. Angebote für Firmen, Geschäftskunden und andere Organisationen können genutzt werden. Mitarbeiter können Babble über ihren Arbeitgeber Formal oder als Casual Training, als Incentive oder Team Benefit kennen lernen.

Anwendungsbereiche in Unternehmen

Webseite Icon Webseite
(5,0/5)

Der populäre Anbieter Babbel deckt mit seinem Angebot einen Großteil der Sprachen der beliebtesten Reisedestinationen ab. So können Sie im Moment 14 Sprachen erlernen:

  • Dänisch – Niveaustufe A1
  • Englisch – Niveaustufe C1
  • Französisch – Niveaustufe B1
  • Indonesisch – Niveaustufe A1
  • Italienisch – Niveaustufe B1
  • Niederländisch – Niveaustufe A1
  • Norwegisch – Niveaustufe A1
  • Polnisch – Niveaustufe A2
  • brasilianisches Portugiesisch – Niveaustufe A2
  • Russisch – Niveaustufe A1
  • Schwedisch – Niveaustufe A2
  • Spanisch – Niveaustufe B1
  • Türkisch – Niveaustufe A2

Sie wundern sich, warum nur 13 aufgelistet sind? Die Deutsche Sprache fehlt. Spricht man beispielsweise Englisch, kann man mit Babble auch Deutsch lernen. 

Dabei variiert der Kursumfang von Sprache zu Sprache sehr stark. Bei einigen Sprachen – wie zum Beispiel Russisch oder Türkisch – fällt das Angebot noch eher klein aus. Der Umfang hängt von der Nachfrage ab. Das finden wir nicht sehr gut, da der Preis pro Sprache der gleiche ist. Also sollte man auch ein gleichwertiges Angebot vorfinden.

Andere “gängigere” Sprachkurse – wie Englisch oder Spanisch – sind hingegen hervorragend aufgebaut und bieten für jedes Niveau abwechslungsreiche Übungen. Dabei enthält jeder Kurs bis zu 30 Lektionen.

Es werden Anfängerkurse, spezielle Kurse für Auffrischer und Fortgeschrittene sowie Grammatik, Vokabeltrainer und vieles mehr angeboten. Als Beispiel möchten wir Ihnen die verschiedenen Kategorien des sehr gut aufgebauten Englisch-Kurses darstellen:

Mein Level

Hier finden Sie passend zu Ihrem Können Ihre Kursmöglichkeiten. Jedes Level bietet einen oder mehrere Kurse die wiederum aus Lektionen bestehen.

Anfängerkurse 1 und 2

Mit diesen Kursen steigen Sie in die neue Sprache ein bzw. bauen vorhandene Grundkenntnisse aus. Dabei erreichen Sie das Niveau A2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (kurz GER) für Sprachen. Die Anfängerkurse werden in verschiedene Lektionen unterteilt.

Vormittelstufe und Mittelstufenkurse

Der Mittelstufenkurs ist ideal, um das bereits erlernte weiter auszubauen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk im Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben bis Niveau B1 der GER für Sprachen. 

Selbständig und Fortgeschritten

Bei selbständig geht es darum, seine Fähigkeiten weiter auszubauen und selbständig Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben der Fremdsprache zu üben. Bei Fortgeschrittenen Kursen handelt es sich um Kurse um sich besser auszudrücken. In anderen Worten, weniger Dialoge zum Folgen. Der Fokus liegt auf den Selbstausdruck.

Zusatzkurse

Zusätzlich zu den Lektionen und Vokabelwiederholungen gibt es weitere Kursmöglichkeiten. Diese speziellen Kurse umfassen Themen wie:

Grammatik

Bei Babbel kommen auch gezielte Grammatikübungen nicht zu kurz. In dieser Kategorie lernen Sie den richtigen Umgang mit Nomen und Pronomen, den Gebrauch von Verben, von unregelmäßigen Verbformen sowie die richtige Verwendung im Satz.

Business English – Kompetenzen und Berufsfelder

In dieser Kategorie werden Sie auf typische Situationen im Job vorbereitet. Hier lernen Sie Telefonate sicher zu führen und E-Mails zu verfassen, wichtige Redewendungen und vieles mehr. Auch hier werden die verschiedenen Unterkategorien übersichtlich beschrieben.

Hören und Sprechen

Hier geht es um Übungen zur korrekten Aussprache und diverse Dialoge. Dabei sind uns die abwechslungsreichen Lektionen besonders positiv aufgefallen!

Land und Leute

In der Kursauswahl “Land und Leute” erfahren Sie mehr über das jeweilige Land. Auch hier gibt es verschiedene Unterkategorien. Sie können zum Beispiel alles über das Essen im fernen Land oder die Umgangssprache lernen.

Extras

Hier bietet Babbel ein weiteres Zuckerl an. Dabei finden wir die Kurse mit Redewendungen sehr gut – die Kurse mit den falschen Freunden hinterfragen wir allerdings. Unter “Falsche Freunde” versteht man beim erlernen einer Fremdsprache Wörter, die im Deutschen ähnlich klingen, jedoch eine ganz andere Bedeutung haben. Unsere Erfahrungen haben jedoch gezeigt, dass es nicht förderlich ist, speziell auf Fehler aufmerksam zu machen. Weitere Kurse, wie der Zahlenkurs, lockern das Angebot von Babbel jedoch auf.

Wörter und Sätze

In dieser letzten Kategorie wird der eigene Wortschatz trainiert. Dabei wird auf unterschiedliche Themen wie Urlaub, Beziehungen, Freizeit, Kultur und noch einige mehr eingegangen.

Alle diese Kurse können problemlos mit nur einem Klick ausgewählt und aktiviert werden. Dabei ist die erste Lektion für Sie immer kostenlos zum testen. Leider vermissen wir bei Babbel eine Suchfunktion. So können wir zwar die verschiedenen Übungen variieren, jedoch nicht gezielt nach einem speziellen Schwerpunkt suchen.


Preis Icon Preis

Im Vergleich zum Mitbewerb bietet Babbel seine Sprachkurse zu moderaten Preisen an. So müssen Sie kein kleines Vermögen ausgeben, um eine Fremdsprache zu erlernen! Bei einem Jahresabo sind sie mit weniger als € 6,– im Monat dabei. Natürlich müssen Sie nicht sofort so ein langes Abo abschließen. Hier die Preise für Sie im Überblick:

3 Monat

€ 9,99 pro Monat

6 Monate

€ 7,99 pro Monat

12 Monate

€ 5,99 pro Monat

Babble Lifetime Angebot

€ 179,99

Beim Babble Lifetime Angebot erhalten Sie Zugang zu allen 14 Sprachen ein Leben lang. Dabei sind auch alle Updates und neue Funktionen sowie Sprachen enthalten.

Die Abos sind nur für die ausgewählte Sprache gültig! Dafür haben Sie Zugriff auf alle kompletten Kurse, die für Ihre Fremdsprache angeboten wird. Dabei verspricht Babbel eine 20 Tage Geld-zurück-Garantie. Sie müssen sich nur an Babbel wenden.

Mittlerweile gibt es das 1 Monat-Abo nicht mehr. Das ist schade, da es perfekt zum reinschnuppern ist. Dafür gibt es eine Testphase. Das heißt, nach erfolgter Registrierung, sind die ersten Lektionen der ausgewählten Sprache frei. Das hilft sehr, um sich erstmal zu Orientieren, wie das ganze Babble Lernsystem funktioniert.

Wir haben bei unserer Recherche die Erfahrung gemacht, dass es sich lohnt mit dem Kauf eines Abos nach der Anmeldung etwas zu warten. Denn einige Tage nach der kostenlosen Anmeldung erhielten wir per Mail weitere Angebote, wie zum Beispiel kostenlose Extramonate für eine Sprache. Es lohnt sich also, zu warten!

Außerdem haben Sie bei Babbel die Möglichkeit, sich zusätzlich einen kostenlosen Zugang für einen bestimmten Zeitraum zu verdienen. Dafür laden Sie Freunde über Ihren persönlichen Link ein. Für jede erfolgreiche Registrierung erhalten Sie eine Woche kostenloses Sprachenlernen von Babbel geschenkt!

Lesen Sie auch unsere Testberichte zum Testsieger Rosetta Stone und Busuu.

Weitere Testberichte

Lesen Sie auch unseren Online Casino Test.

Babbel wurde von Melanie für Sie getestet und bewertet

Melanie
Redaktion
Melanie ist seit vielen Jahren als kreative Texterin ein Teil unseres Teams. Ihre Spezialität sind online Texte über Finanzen und Broker - klar und einfach erklärt. Sie liebt die Abwechslung, so ist es kein Wunder, dass ihr auch das Testen und Verfassen der Testberichte sehr viel Spaß macht. In ihrer Freizeit zieht es Melanie in die Berge. Im Urlaub fährt sie am liebsten mit dem Campingbus auf Entdeckungsreise.

Babbel Bewertungen

Stern Stern Stern Stern Stern   (5,0/5)
5 Sterne100%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Sterne
0%
Exzellent - 5 Sterne Exzellent - 5 Sterne Exzellent - 5 Sterne Exzellent - 5 Sterne Exzellent - 5 Sterne (5,0/5)

Top Anbieter!

von Herbert am 1. Februar 2018

Ich nutze Babbel nun schon seit etwa vier Monaten um meine Englischkenntnisse zu verbessern, da ich in meinem beruflichen Umfeld mit Menschen aus aller Welt zu tun habe. Dank Babbel fällt es mir mittlerweile viel leichter mich auf Englisch zu verständigen. Natürlich erfordert es viel Disziplin sich jeden Tag damit zu befassen, doch der Lernaufwand ist es definitiv wert!

Kundenrezension verfassen


Sag deine Meinung

Überschrift:

Rating:
Text:

[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]
[class^="wpforms-"]